Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Präsident beim Grundstückverkehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Henri Nuoffer, der ehemalige Direktor der Anstalten von Bellechasse und heutige Sekretär der «Conférence latine des Chefs des Départements de justice et police (CLDJP)» wurde zum Präsidenten der Kantonalen Behörde für Grundstückverkehr (BGV) ernannt.

Er tritt die Nachfolge von Michel Torche an, der in Freiburg als Rechtsanwalt und Notar tätig war und vor kurzem unerwartet verstorben ist. «Michel Torche stand der Behörde für Grundstückverkehr während rund acht Jahren vor und erfüllte diese Aufgabe kompetent und engagiert», hält die Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft in einer Mitteilung fest.
Henri Nuoffer, geboren 1947, war ursprünglich als Jurist in einem privaten Unternehmen, dann als Gerichtsschreiber bei der Jugendstrafkammer des Kantons Freiburg und bei der ehemaligen Landwirtschafts-, Polizei und Militärdirektion tätig. Von 1981 bis im Juni 2003 leitete er die Anstalten von Bellechasse. Er wird diese neue Aufgabe nebst seinen gegenwärtigen beruflichenTätigkeiten wahrnehmen.
Die Kantonale Behörde für Grundstückverkehr (BGV) hat in erster Linie denAuftrag, die Bundesgesetze über das bäuerliche Bodenrecht und die landwirtschaftliche Pacht unter einem administrativen Blickwinkel anzuwenden. Die Hauptaufgaben dieser unabhängigen Behörde, die der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft administrativ zugewiesen ist, besteht in der Kontrolle von Kauf und Pacht von Grundstücken und landwirtschaftlichen Gewerben.

Mehr zum Thema