Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Schützenpräsident in Alterswil

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

300-m-Schützen werden neu von Daniel Baeriswyl präsidiert

Vor kurzem fand die 132. Generalversammlung der 300-m-Schützengesellschaft Alterswil unter Präsident Manfred Zbinden. In seinem Jahresbericht erwähnte er die gute Disziplin mit den Waffen jedes einzelnen Schützen. Er bat die Schützen, auch in Zukunft weiterhin mit Resultaten und tadellosem Verhalten zu brillieren.

In sportlicher Hinsicht war die Saison eher etwas ruhig verlaufen. Die Nachwuchsschützen konnten mehrmals ihr Können unter Beweis stellen. So wurden die Jungschützen beim Wettschiessen in Düdingen zum dritten Mal in Folge Gewinner der Wanderstandarte, zum vierten von sechs Mal. Der Nachwuchs ist die beste Versicherung für die Zukunft eines Vereins.
Bei der Elite fehlte manchmal das Wettkampfglück. Beim Bezirksfinal der Gruppenmeisterschaft in Tafers konnte in der Kat. A, Freie Waffen die erste Gruppe die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Am Feldschiessen belegte die Sektion den guten zweiten Rang.
Als Wahlpräsident amtete der Ehrenpräsident Hanspeter Roth mit viel Humor und Können. Der scheidende Präsident Manfred Zbinden war zehn Jahre im Vorstand und seit 1996 Präsident.
Seine Arbeit wurde mit grossem Applaus verdankt, und er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Als Nachfolger wurde einstimmig Daniel Baeriswyl, Vizekanzler in der Gemeinde Alterswil, gewählt. Zwei weitere Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt: Anton Baeriswyl und An-
dreas Tschannen.
Unter Verschiedenes dankte der Präsident der Kleinkaliber-Sportschützen Maggenberg Alterswil für die Einladung und für die Benützung des KK-Standes. Zum Dank wurde der obligate Kaffee «mit» offeriert.
Mario Baeriswyl erhielt die dritte und Emil Buchs die vierte Feldmeisterschaft. Vier neue Veteranen wurden vorgestellt, es sind dies: Hans Bürgisser, Emil Buchs, Martin Fasel und Franz Jungo. Zum Schluss wünschte der scheidende Präsident allen Anwesenden alles Beste und Gutschuss für die Zukunft.

Kat. A Freie Waffen: 1. Meinrad Rappo; 2. Richard Kaeser; 3. Mario Baeriswyl. – Kat. B Stgw 57: 1. Marie-Madlen Papaux; 2. Daniel Baechler; 3. Hans Pürro. – Kat. C Stgw 90: 1. Fritz Roth; 2. Peter Wälchli; 3. Josef Delaquis. – Kat. D Ordonnanz-Waffen: 1. Oswald Baeriswyl; 2. Emil Buchs; 3. Thomas Burri. – Jungschützen: 1. Stefan Baechler; 2. Peter Wälchli; 3. Brigitte Wespi.

Mehr zum Thema