Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer stellvertretender Chef der Gendarmerie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Ernennung von Oberleutnant Gallus Risse zum stellvertretenden Chef der Gendarmerie erfolgte auf Vorschlag der Kantonspolizei sowie des Sicherheits- und Justizdirektors. Die Ernennung vollzog nun der Staatsrat. Risse tritt sein neues Amt per 1.  Februar an. Dies teilt die Kantonpolizei in einem Communiqué mit.

Der 50-jährige Sensler hatte vom März 2014 bis Oktober 2016 den Sektor Kommunikation und Prävention geleitet, bevor er zum Chef der Region Zentrum ernannt wurde. Als erfahrenes zweisprachiges Kadermitglied besetzte der Bürger aus Alterswil innerhalb der Polizei auch verschiedene Posten und Funktionen im operationellen Bereich sowie in der Führung, heisst es weiter.

Gallus Risse tritt die Nachfolge von Major Jacques Meuw­ly an, der am 1. Januar 2018 zum Chef der Gendar­merie ernannt wurde. Der bisherige Chef der Gendarmerie, Philippe Allain, ist seit diesem Jahr Kommandant der Kantonspolizei.

uh

Meistgelesen

Mehr zum Thema