Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Wohnraum in Tafers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Genossenschaft Arktur baut drei Mehrfamilienhäuser

Autor: Von IMELDA RUFFIEUX

Auf einem Gelände von rund 6000 Quadratmetern entstehen in Dorfnähe von Tafers drei neue Mehrfamilienhäuser mit je sechs Wohnungen. Der Baubeginn für das erste Gebäude ist Ende Januar erfolgt; im März 2005 soll die neue Behausung einzugsbereit sein. Schrittweise sollen dann auch die beiden anderen Häuser realisiert werden, dies sobald jeweils mindestens vier Wohnungen verkauft sind.

Bauherrin ist die Genossenschaft Arktur, die vor rund vier Jahren gegründet worden ist. Die Baugenossenschaft besteht aus sechs Unternehmen aus dem Sensebezirk und beschäftigt insgesamt rund 80 Personen.
Die alteingesessenen und erfahrenen Firmen – die alle irgendwie mit Tafers verbunden sind – haben sich zu einer Baugenossenschaft zusammengeschlossen, um gemeinsam in dieser wirtschaftlichen Zeit etwas auf die Beine zu stellen. Die Baugenossenschaft hat zum Ziel, bei der Auftragsübergabe möglichst lokale Unternehmer zu berücksichtigen, ohne dass diese die Verpflichtung haben, Wohneigentum zu übernehmen. Die Bauherrschaft profitiert bei der Realisierung des Projekts mit Gesamtkosten von rund 8,4 Mio. Franken auch von den momentan günstigen Zinskonditionen.

Nachfrage vorhanden

Wie Edgar Jenny von der Gestina AG, Mitglied von Arktur und verantwortlich für die Liegenschaftsverwaltung der neuen Gebäude, erklärte, besteht im Raum Tafers ein Manko an Einfamilienhäusern. Das zeige sich auch daran, dass die Wohnungen in den ersten Gebäuden relativ rasch verkauft und bereits Interessen für die anderen angemeldet wurden.

«

Meistgelesen

Mehr zum Thema