Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neues Kosmetikstudio

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Geschäftseröffnung in Plaffeien

Lilly Bollier ist ausgebildete Pharma-Assistentin, war zehn Jahre im Bereich Kosmetik und mehr als 15 Jahre in der Medizin tätig. Vor einem Jahr hat die 51-Jährige die Ausbildung an der Kosmetikfachschule Bern mit einem Diplom abgeschlossen. In ihrem Wohnhaus im Bruchbühl in Plaffeien hat sie Anfang September ein eigenes Studio eingerichtet und damit den Traum vom eigenen Geschäft verwirklicht.

Schönheit und Wohlbefinden

Unter dem Motto «Schönheit und Wohlbefinden» bietet sie verschiedene Gesichtspflege-Behandlungen an. Ausserdem hat sie sich spezialisiert in der Haarentfernung – dies mit neuen, schonenden Wachsmethoden oder auch mit der IPL-Blitzlichtmethode, bei der die Haarwurzel nachhaltig verödet wird, damit die Haare dauerhaft beseitigt werden können. Gerade bei der Depilation will sie auch männliche Kunden ansprechen, die vielleicht eine Lösung für eingewachsene Haare suchen. «Neben der Rasur tun Männer eigentlich sehr wenig für die Gesichtspflege», sagt die Kosmetikerin.

Die Kunst des Schminkens

Sie hat sich in der Ultraschall-Technik weitergebildet, die es erlaubt, die Wirkstoffe tiefer in die Haut einwirken zu lassen. Diese Methode erzielt bei Falten, Akne und Couperose gute Ergebnisse. Ein weiteres Angebot des Kosmetikstudios LB ist die Fusspflege sowie die Maniküre.«Die Haut ist das einzige Kleid, das wir nicht ersetzen können. Deshalb müssen wir Sorge dazu tra-gen», sagt die gebürtige Zürcherin. Nur wer die Haut kenne, könne sie auch richtig pflegen. In Workshops für kleine Gruppen bietet sie deshalb auch eine Einführung in die Gesichtspflege mit Hautanalyse an. Ebenso zeigt sie in solchen Kur- sen «die Kunst des Schminkens, ohne angemalt zu sein». Lilly Bollier weist darauf hin, dass es heute auch qualitativ gute Produkte zu erschwinglichen Preisen gebe. Sie selbst arbei-tet mit zwei Produktionslinien mit Wirkstoffen aus dem Meer und mit rein biologischer Naturkosmetik, die in der Schweiz hergestellt wird. im

Mehr zum Thema