Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neues Radio nach Streit bei Radio Kaiseregg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Sensebezirk erhält ab dem 1. September ein neues Internetradio. Radio Sense will einen bunten Musikmix spielen, zudem gibt es einige von ehrenamtlichen Mitarbeitern produzierte Sendungen und das «Drachenradio» mit Kommentaren zu den Matches von Freiburg-Gottéron. Das neue Radio ist in den Räumen von Rega-TV in Düdingen beheimatet und wird auch in Zusammenarbeit mit Rega-TV geführt, wie Nico Staub sagt. Er ist Programmleiter von Rega-TV und neu auch der Leiter von Radio Sense.

Die Köpfe hinter Radio Sense waren früher bei Radio Kaiseregg aktiv. Wegen Meinungsverschiedenheiten kam es zum Bruch. Die FN haben nach den Gründen gefragt.

nas

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema