Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neustadt-Quartier erhält Postagentur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Neustadtquartier in Freiburg gibt es ab dem 26. November eine Postagentur, die bestehende Poststelle wird geschlossen. Die Agentur wird sich im Kiosk beim Funiculaire befinden. Dort können Briefe und Pakete abgegeben, Briefmarken gekauft, bargeldlose Zahlungen getätigt und Geld abgehoben werden. Per Flugblatt hat die Post die Anwohner letzte Woche informiert. Darin ist festgehalten, dass die Schliessung der Poststelle in Zusammenarbeit mit der Stadt beschlossen worden sei. Diese Aussage verneint der Gemeinderat in einer Mitteilung. Der Gemeinderat habe sich gegen die Schliessungen gewehrt. Die Post habe sich unnachgiebig gezeigt. Dem Gemeinderat sei nichts anderes geblieben, als von den Entscheiden Kenntnis zu nehmen.

Die Post hatte im März kommuniziert, die Poststellen im Burg- sowie im Neustadtquartier schliessen zu wollen. Im Mai kam es zu einem Treffen zwischen den Quartiervereinen und der Post. Erstere forderten den Erhalt der Poststellen. Damals zeigte sich der Präsident des Quartiervereins, Neustadt, Roland Julmy enttäuscht über den städtischen Gemeinderat. Dieser habe sich zu wenig für den Erhalt der Poststellen eingesetzt. Der Gemeinderat wehrte sich damals schon gegen diese Vorwürfe. mir

Mehr zum Thema