Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neustart: Das Bestehende ergänzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Wochenende lud Murten Tourismus zu zwei Tagen der offenen Tür in seinen Räumlichkeiten an der Französischen Kirchgasse, die fast auf die doppelte Fläche des alten Büros ausgebaut wurden. Für Murten Tourismus steht das neue Büro im Zeichen eines umfassenden Neustarts. Denn auch das Team, das dem neuen Geschäftsleiter Stéphane Moret zur Verfügung steht, wird ausgebaut – und zwar um 60 Stellenprozente. Nebst Morets Vorgängerin Barbara Erni, die Murten Tourismus noch bis Mitte Januar zur Verfügung steht, verlässt auch Markus Bongni Mitte März das Verkehrsbüro. «Für uns ist das neue Team eine Chance, auch wenn diese Wechsel eher zufällig zusammenfallen», sagt Stéphane Moret, der die Zusammenarbeit mit dem Vorstand lobt. Neben den neuen Kräften, Natalie Gaillet und Fabienne Fiedler, gehört ab Februar die Praktikantin Nadja Hämmerli zu Morets Team. «Wir sind jung und motiviert», betont der Romand, der neben Schweizerdeutsch auch fliessend Englisch und Portugiesisch spricht.

Zuerst lege man bei Murten Tourismus nun den Fokus darauf, dass die Gästebetreuung und die Stadtrundgänge weiterhin so gut funktionierten wie bisher. Moret will es ruhig angehen lassen: «Um das bisherige Angebot durch neue Projekte zu ergänzen, lassen wir uns Zeit bis nächstes Jahr.» mk

Mehr zum Thema