Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neustart mit einer Kastanie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Bauarbeiten für das Kreuzbergschulhaus in Kerzers sind lanciert

Autor: Von PATRICK HIRSCHI

Statt einen Spaten in die Hand zu nehmen und damit für Fotos zu posieren, haben die Behörden es am offiziellen Spatenstich gestern vorgezogen, gleich zum Aperitif überzugehen. Mit Recht: Bereits hat der Aushub begonnen, und die Bagger haben auf dem Gelände schon ganze Arbeit geleistet.Etwas Wehmut sei schon aufgekommen, als die Bauarbeiter das Provisorium des alten Kreuzberg-Kindergartens abgerissen hätten, meinte Dorli Blaser. Wie es der Zufall will, ist die Kerzerser Schul- und Kindergartenleiterin unmittelbare Nachbarin des Schulhauses. «Auch eine Baracke kann einem ans Herz wachsen», meinte sie.

Zwei Souvenirs vom alten «Chindsgi»

Der Wehmut ist durchaus nachvollziehbar. Schliesslich erfüllte das Provisorium während 35 (!) Jahren seinen Zweck. Gut und gerne zwei Generationen gingen dort in den Kindergarten.Als Erinnerung an das alte Provisorium hat Dorli Blaser ein Stück einer alten Malwand gerettet, die sie aufbewahren will. Für den Neubau musste unter anderem eine alte Kastanie gefällt werden. Kindergartenlehrerin Karin Mischler hatte rechtzeitig eine Kastanie aufgelesen und über den Winter in einen Topf gesetzt. Nun wächst ein Kastanienbaum heran, der dann vor dem neuen Schulhaus eingesetzt wird.

Bereit für die Basisstufe

Das Fünf-Millionen-Projekt, das die Kerzerser Stimmbürger im November letzten Jahres genehmigt hatten, soll für den Schulbeginn in einem Jahr fertig sein. Es entstehen zwei Schulzimmer sowie zwei Zimmer für den Kindergarten.Bei der Planung habe man be- reits die Basisstufe im Hinterkopf gehabt, erklärte Gemeinderat Pierre-Alain Sydler. Ob diese aber in Kerzers eingeführt wird, ist noch nicht sicher. Definitiv führt die Gemeinde gemäss Dorli Blaser aber ab Herbst 2008 das zweite Kindergartenjahr ein.Wie Gemeindepräsidentin Susanne Schwander gegenüber den FN ausführte, sind für dieses Schuljahr zwei Kindergartenklassen im Schulhaus Niederried untergebracht, eine im Primarschulhaus im Dorf und eine in der ehemaligen Drogerie gleich neben dem Primarschulhaus.

Mehr zum Thema