Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuzugänge im Museum für Kunst und Geschichte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Museum für Kunst und Geschichte Freiburg hat gestern die Medien zum traditionellen Dreikönigs-Treffen geladen, um einen Blick auf das vergangene und das bevorstehende Jahr zu werfen. Direktorin Verena Villiger lenkte die Aufmerksamkeit auf eine Schenkung und einen Ankauf, die 2016 Eingang in die Sammlung des Museums fanden: Es handelt sich zum einen um einen Kabinettschrank aus dem 17. Jahrhundert und zum anderen um eine Skulptur des Freiburger Künstlers Pierre-Alain Morel.

Dabei gaben die Verantwortlichen des Museums auch einen ersten Einblick in das Ausstellungsprogramm 2017. Das Publikum darf sich auf Papierkunst von Viviane Fontaine, auf Freiburger Fotografien aus der Belle Epoque, auf die Köpfe von Eva Aeppli und auf Engelsgeschichten zwischen Hermes und den Hells Angels freuen.

cs

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema