Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nicht alles lila, was glänzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Murten Der Erstlingsroman «Lila, Lila» von David Kern (Daniel Brühl) stürmt die Bestsellerlisten. Das ist toll. Etwas dümmer ist: David ist nicht der Autor dieser tragischen Liebesgeschichte. Der unscheinbare Kellner hat das Manuskript im Nachttisch eines Trödlers gefunden. Er gibt den Text als den seinen aus, um das Herz der schönen Literaturstudentin Marie (Hannah Herzsprung) zu erobern.

Diese Geschichte, gespickt mit vergnüglicher Satire auf den Literaturbetrieb, ist heute Abend im Openair-Kino Murten zu sehen. Basierend auf Martin Suters gleichnamigem Roman ist dem Schweizer Regisseur Alain Gsponer ein Auftakt gelungen, den längst nicht alle Kritiker in den Himmel lobten. Gleichwohl kam kaum einer darum herum, den Film zu besprechen. mk

Openair-Kino, Murten. Im Stadtgraben. Filmbeginn: ca. 21.15 Uhr www.open-air-kino.ch

Mehr zum Thema