Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nicht nur Leiden lindern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Haus der Gesundheit in Plasselb

Der an der Gesundheit orientierte Ansatz des Hauses der Gesundheit in Plasselb zeigt sich auch darin, dass nicht nur Menschen in Lebenskrisen betreut werden. Seit der Gründung vor zwei Jahren bietet das Betreuungsteam regelmässig auch Kurse an, die die Gesundheit fördern. So finden beispielsweise im März und im November «Spiel-der-Wandlung-Wochenenden» statt, bei denen ernste Themen spielerisch behandelt werden. Der Umgang mit Problemen, bevor sie sich zu Krisen auswachsen, erhöht bei den Teilnehmenden die Lebensqualität.

Dem Festtagsrummel entweichen

Da psychische Nöte besonders oft in der Weihnachts- und Neujahrszeit hervortreten, steht das Haus der Gesundheit auch während der Festtage offen. Wer nicht allein sein möchte, mit dem lärmigen Festtagsrummel nichts anzufangen weiss oder sich einfach verwöhnen lassen möchte, kann sich im Haus in Plasselb erholen. Damit ein möglichst grosser Personenkreis das Angebot nutzen kann, wurde ein Spezialpreis angesetzt.

Bilder von Serge Menoud

Zum ganzheitlichen Ansatz des Hauses gehört auch das Künstlerische. Derzeit zeigt der Freiburger Künstler Serge Menoud Bilder zum Thema Wasser. Die Bilder laden zum Meditieren und Geniessen ein. Interessierte können die Ausstellung bei Voranmeldung im Haus in Plasselb besichtigen.

Ein Verein versucht, die Zukunft des Hauses langfristig zu sichern. Kürzlich nahmen Mitglieder des Unterstützungskomitees an einer «Open-Space-Veranstaltung» teil. Die dabei eingebrachten Ideen und Vorschläge für Massnahmen werden derzeit überprüft bzw. bereits umgesetzt. Wichtig bleibt dabei der Hauptzweck des
Hauses: «Menschen in Lebenskrisen auch ausserhalb von Psychiatrie und Spitälern zu betreuen und Gesundheit zu fördern.»
Die Angebote des Hauses richten sich an erwachsene Frauen und Männer mit einem psychischen Leiden, in Lebenskrisen, nach einer schweren Krankheit oder zur persönlichen Neuorientierung.

Mehr zum Thema