Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Noah Schwaller gewinnt Silber in Riga

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Sensler Ringer Noah Schwaller hat beim Freidenfelds Cup in Riga in der Kategorie -80 kg den zweiten Platz belegt.

Mit dem Schweizer Nationalkader stand der Sensler Noah Schwaller am V. Freidenfelds Cup in Riga im Einsatz. Begleitet wurden er und die übrigen Kaderathleten an das Turnier vom Sensler Trainer Pascal Jungo.

Mit zwei Siegen in zwei Kämpfen hatte Schwaller seine gute Form bereits in der aktuellen Challenge-League-Meisterschaft unter Beweis gestellt. Dementsprechend selbstbewusst trat er in Lettland in der Kategorie -80 kg an. In seinen beiden ersten Kämpfen bekam es der junge Sensler mit zwei Einheimischen zu tun. Zweimal resultierte ein klarer Punktesieg für Schwaller, der damit die Chance besass, mit einem Sieg in seinem letzten Kampf den ersten Platz zu gewinnen. Doch der Franzose Eduan Cotzee erwies sich als (zu) starker Gegner. Am Ende eines engagierten Duells musste sich Schwaller knapp mit 7:10 technischen Punkten geschlagen geben und klassierte sich auf dem guten zweiten Schlussrang.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema