Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nobelpreisträger Sienkiewicz im Fokus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Stiftung Archivum Helveto-Polonicum eröffnet am Dienstag an ihrem Sitz beim Freiburger Grand-Places eine Ausstellung über den polnischen Schriftsteller und Nobelpreisträger Henryk Sienkiewicz (1846–1916). Berühmt wurde Sienkiewicz mit dem historischen Roman «Quo Vadis» von 1896, der die Christenverfolgung thematisiert. Die 1997 gegründete Stiftung hat das Ziel, die Präsenz von Polen in der Schweiz zu dokumentieren. mz

Archivum Helveto-Polonicum,Schützenmatte 16, Freiburg. Vernissage: Di., 31. Mai, 18.30 Uhr. Bis zum 30. September auf Anfrage zu besichtigen.

Mehr zum Thema