Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Notfallstation im HFR Riaz wird umgebaut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die erste Bauetappe zur Erweiterung der Notfallstation am HFR Riaz steht kurz vor dem Abschluss, wie das Freiburger Spitalnetz HFR schreibt. Der im Herbst 2012 begonnene Aus- und Umbau der Räumlichkeiten soll die stetig steigende Patientennachfrage im Süden des Kantons bewältigen helfen. Es stehen 400 Quadratmeter mehr Fläche zur Verfügung.

Drei Millionen Franken

Im Erdgeschoss wurde die Notfallstation modernisiert. Sie hat einen Triage-Raum und ein grosses Wartezimmer erhalten. Die fünf Behandlungszonen werden neu organisiert. Der Innenausbau soll bis Ende Jahr beendet sein. Auf weiteren drei Etagen wird zusätzlicher Raum für Büros und ambulante Sprechzimmer geschaffen. Investiert werden insgesamt drei Millionen Franken. In einer nächsten Etappe wird in Riaz die Aufnahme leichter Notfälle ermöglicht, ähnlich der Station am Kantonsspital Freiburg. Auch dieses Angebot soll bis Ende Jahr zur Verfügung stehen. fca

Mehr zum Thema