Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Nova Friburgo» sucht Mitglieder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Villars-sur-glâne Heute Abend treffen sich die Mitglieder der Vereinigung «Association Fribourg – Nova Friburgo» zu ihrer Generalversammlung. Präsident Raphaël Fessler wird hervorheben, dass die Vereinigung dringend neue Mitglieder gewinnen muss, wie er den FN sagt: «Damit wir genügend Mittel haben und in Brasilien stark sein können, müssen wir auch hier in der Schweiz stark sein.» Darum wird «Nova Friburgo» Gemeinden anfragen, ob sie Mitglied der Vereinigung werden wollen. Fessler will die Vereinigung auch in Deutschfreiburg bekannter machen und hofft dabei auf Ideen der drei deutschsprachigen Vorstandsmitglieder.

Weil die Schweiz von Hungersnot und Elend heimgesucht wurde, sind im Jahre 1819 rund 2000 Schweizerinnen und Schweizer nach Brasilien ausgewandert – darunter 830 Freiburger. Sie gründeten die Stadt Nova Friburgo. Der Verein «Nova Friburgo» mit seinen rund 300 Mitgliedern entstand vor 31 Jahren. Er beteiligte sich am Bau von Schulen, einem Behindertenheim und einer Käserei-Schule.

Orden für Mitbegründer Martin Nicoulin

Der Stadtrat von Nova Friburgo hat beschlossen, Martin Nicoulin den Orden «Baron de Nova Friburgo» zu verleihen. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, wird die Auszeichnung, die erstmals an einen Ausländer geht, am 15. Mai übergeben. Der Geehrte, Autor des Buches «La Genèse de Nova Friburgo», hat die Vereinigung «Friburg – Nova Friburgo» seit der Gründung bis 2006 präsidiert. njb/wb

Mehr zum Thema