Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottéron in Quarantäne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nachdem es letzte Saison als erstes Team überhaupt in Quarantäne musste, blieb Gottéron lange von grösseren Coronasorgen verschont. Nun aber befinden sich die Freiburger erstmals seit Oktober 2020 wieder in Quarantäne.

«Aufgrund von mehreren positiven Covid-19-Fällen bei Freiburg-Gottéron wird die gesamte Mannschaft sofort unter Quarantäne gestellt. Weitere Informationen werden folgen», schrieb der Club am Mittwochabend in einer Medienmitteilung. Wie viele Spieler und Staff-Mitglieder genau betroffen sind, konnte CEO John Gobbi auf Anfrage der FN noch nicht sagen. Er warte noch weitere Informationen des Kantonsarztes ab. Dann wird auch klar sein, wie lange die Freiburger in Quarantäne müssen und welche angesetzten Spiele davon betroffen sein werden. «Es folgt wahrscheinlich ein weiteres Communiqué am Donnerstag», so Gobbi, der sich selbst nicht in Quarantäne befindet.

Mit den Partien am Freitag gegen Lausanne, am Samstag in Ambri und am Dienstag in Genf hätten die Freiburger in den kommenden Tagen eigentlich ein dicht gedrängtes Programm vor sich gehabt.

Die wichtigste Nachricht zum Schluss: Den Spielern gehe es grundsätzlich gut, ihm seien keine schweren Verläufe bekannt, so Gobbi.

Kommentar (1)

  • 06.01.2022-Miette.julmy

    Meisterschaft aufgeben sonst geht dieses Theater bis im Herbst,dann fängt die neue schon wieder an.jeder der die Nase ein wenig tropft hat coronavirus.brauchen kein Theater mehr,Theater hat’s genug das ganze Jahr!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema