Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nur noch Eltern-Mittagstisch in der Unterstadt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Da sie das Angebot der Stadt Freiburg als ungenügend betrachteten, organisierten Eltern in der Unterstadt diesen Sommer kurzerhand selbst einen Mittagstisch (die FN berichteten). Nach den ersten Tagen zeigte sich Initiator Jean-Pierre Gauch (CVP) auf Anfrage sehr zufrieden: Zwischen acht und zwölf Kinder nehmen jeweils das Angebot wahr, das im Gegensatz zum städtischen Pendant eine Betreuung während der gesamten Mittagspause bietet. «Eine erste Abrechnung machen wir im Dezember–es sollte jedoch knapp reichen», sagte Gauch. Zudem werde er prüfen, ob eine Erweiterung von bisher zwölf auf 24 Plätze sowie eine zusätzliche Betreuung am Nachmittag im nächsten Schuljahr erwünscht sei.

Anders sieht es beim städtischen Angebot aus: «Einige Eltern haben ihre Kinder wieder abgemeldet, deshalb bieten wir in der Unterstadt keinen Mittagstisch mehr an», sagteSchuldirektorin Antoinette de Weck (FDP) den FN. rb

Mehr zum Thema