Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Offene Türen bei Creahm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Atelier Creahm in Villars-sur-Glâne öffnet heute seine Türen für alle Interessierten. Die Besucherinnen und Besucher können dabei neue Werke aus dem Atelier entdecken und die Künstlerinnen und Künstler treffen. Creahm ist ein Atelier, in dem derzeit 18 geistig behinderte Kunstschaffende regelmässig kreativ arbeiten.

cs

Atelier Creahm, Chemin des Ecoles 10, Villars-sur-Glâne. Fr., 2. Dezember, 18 bis 20 Uhr.

Migranten zeigen Kunstwerke

Die Caritas präsentiert ab heute Abend im Espace 25 in Freiburg die Ausstellung «Ich kreiere, also bin ich – Meine Migrationserfahrung». Zu sehen sind Skulpturen, Zeichnungen, Gemälde, Kleider und Fotografien von Migrantinnen und Migranten, die damit eine Verbindung zwischen Herkunfts- und Aufnahmeland schaffen und den Dialog mit der Bevölkerung suchen. Unter den Ausstellenden befinden sich Laien und erfahrene Künstler, Erwachsene und Kinder. Ein breites Rahmenprogramm ermöglicht vielfältige Begegnungen mit den Künstlerinnen und Künstlern.

cs

Espace 25, Pérolles 25, Freiburg. Vernissage: Fr., 2. Dezember, 17.30 Uhr. Bis zum 17. Dezember. Mo. und Fr. 11.30 bis 18.30 Uhr. Wochenenden und Feiertage mit speziellem Programm. www.caritas.ch/exposition-fribourg

Der heilige Nikolaus früher und heute

Pünktlich zum morgigen St.-Nikolaus-Fest in der Stadt Freiburg eröffnet die Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg heute die Fotoausstellung «Der Esel, die Menge und ihr Idol – das Nikolausfest im Fokus der Fotografen». Die Ausstellung stellt historische Bilder aus der Sammlung der Bibliothek Aufnahmen gegenüber, die der Freiburger Fotograf Pierre-Yves Massot am letztjährigen Nikolaus-­Umzug gemacht hat. Sie ist Teil des Projekts «Tradifri», das mittels der Fotografie lebendige Freiburger Traditionen aus heutiger Sicht zeigen will.

cs

Kantons- und Universitätsbibliothek, Joseph-Piller-Gasse 2, Freiburg. Bis zum 25. Februar. Mo. bis Fr. 8 bis 22 Uhr, Sa. 8 bis 16 Uhr.

Mehr zum Thema