Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Olympia-Zweiter in der Informatik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ausbildung

Olympia-Zweiter in der Informatik

Der 19-jährige St.-Michael-Schüler Vladimir Serbinenko hat an der internationalen Informatik-Olympiade in Kroatien die Silbermedaille in Informatik gewonnen. Der junge Mann aus Villarimboud analysierte und programmierte sechs schwierige Informatikaufgaben besonders gut. Für ihn war dies nach Bronze in Informatik und Mathematik 2004, Gold in Mathematik 2006 und Bronze in Mathematik in diesem Jahr bereits das fünfte Edelmetall an den Wissenschafts-Olympiaden. Auch Johannes Josi aus Unterseen BE holte Bronze.Dieser Erfolg sei umso höher zu werten, als Schweizer Jugendliche im Gegensatz zu ihren Kollegen im Ausland nur selten umfassenden Informatikunterricht belegen könnten, sagte Professor Jurai Hromkovic von der ETH Zürich. Die jungen Männer hätten fast alles im Selbststudium gelernt. chs

Mehr zum Thema