Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Olympic dominiert das Schlusslicht nach Belieben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Olympic besiegt Swiss Central vor nur gerade 304 Zuschauern im St. Leonhard mit 102:61.

Genau zwei Minuten lang durfte Swiss Central am Mittwochabend auf den grossen Coup hoffen. 7:4 führten die Gäste zu diesem Zeitpunkt – doch von da an spielte nur noch Olympic. Mit einem 18:5-Zwischenspurt sorgten die Freiburger schon im Startabschnitt für klare Verhältnisse (22:12). Zur Pause betrug der Vorsprung bereits 26 Punkte (52:26), am Ende sogar 41 Punkte (102:61).

Olympic war in allen Bereichen überlegen, unter anderem bei den Rebounds (43:28). Unter den Körben fügte sich der neue Amerikaner James Padgett mit acht Punkten und fünf Rebounds nahtlos in das Kollektiv der Freiburger ein.

So ungefährdet der Sieg ausfiel, so enttäuschend war die Zuschauerzahl. Nur gerade 304 Fans wollten die Partie gegen das Schlusslicht sehen.

Weiter geht es für Olympic am Samstag mit dem Heimspiel gegen Genf.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema