Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Olympic holt Matt Shaw

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Olympic hat im Hinblick auf die Playoffs mit Matt Shaw einen weiteren Amerikaner engagiert. Dieser Transfer konnte nur dank externer finanzieller Unterstützung realisiert werden. Das Engagement von Shaw ist die Folge einer Spielsperre gegen Darrius Garrett, der bei der Ehrung der besten Spieler der Partie vom 8. März gegen Genf mit einer deplatzierten Geste den Einzelrichter auf den Plan gerufen hatte. Damit wird der Amerikaner am Samstag im ersten Playoff-Viertelfinal gegen die Starwings Basel fehlen.

Der 25-jährige Shaw ist ein Forward, der auf den Positionen 4 und 5 spielen kann. Mit seinen 111 Kilogramm verteilt auf 203 Zentimeter ist Shaw nicht der athletischste Spieler, verfügt aber über einen guten Sprungwurf. Nachdem er 2010 sein Studium an der Universität von Las Vegas abgeschlossen hatte, spielte er die Saison 2011/12 in Estland für Tallinn. Zuletzt trug Shaw das Trikot von Kormend. Für die Ungarn bestritt er 27 Spiele in der Meisterschaft (im Schnitt 18,8 Punkte pro Partie) und sechs in der EuroChallenge (21,3). fs

Mehr zum Thema