Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Olympics erster Matchball

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fünf Spiele–fünf Siege: So lautet Olympics beeindruckende Playoff-Bilanz. Heute (17.30 Uhr) wird die Ungeschlagenheit der Freiburger in Lugano auf eine harte Probe gestellt. Denn auch wenn die Tessiner in den beiden ersten Spielen der Halbfinalserie (best of 5) im Freiburger St. Leonhard klar unterlegen waren–in Lugano zu gewinnen, ist nie eine einfache Aufgabe. Das bekam im Viertelfinal bereits Monthey zu spüren. Wie Olympic führten die Walliser in der Serie scheinbar sicher 2:0, ehe sie in Lugano zweimal verloren und schliesslich auch im entscheidenden Heimspiel den Kürzeren zogen. Dass sich diese Geschichte wiederholt, will Freiburg natürlich unbedingt verhindern. Am liebsten würde das Team von Trainer Petar Aleksic beim Gegner gar nicht erst Hoffnung aufkommen lassen und heute mit einem Auswärtssieg die Finalqualifikation frühstmöglich klarmachen. fm

Mehr zum Thema