Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Organisation: 150 Helferinnen und Helfer im Einsatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Wichtigste ist, dass kein Unfall passiert und dass die Athletinnen und Athleten ihren Plausch haben», erklärt Michel Marro, Logistikverantwortlicher im OK des Seeland-Triathlons. «Wenn der Triathlon Freude macht, kommen die Sportler auch im nächsten Jahr wieder.»

Einen Triathlon zu organisieren erfordere eine umsichtige Planung. «Wir organisieren drei Disziplinen, da ist an einiges zu denken», so Marro. «Wir rechnen jeweils mit 1000 Teilnehmenden und planen eine Schön- und eine Schlechtwettervariante.»

Murten sei als Austragungsort ideal. «Jedoch fehlt hier am See die Infrastruktur, so müssen wir Strom- und Wasserleitungen ziehen», erklärt Marro. Die Gemeinde komme dem 10-köpfigen OK entgegen, und auch der Zivilschutz helfe mit. «Insgesamt sind 150 Helferinnen und Helfer im Einsatz.» Die sechste Austragung des Seeland-Triathlons soll nächstes Jahr stattfinden. «Letztes Jahr mussten wir aus finanziellen Gründen aussetzen», so Michel Marro. mr

Mehr zum Thema