Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pädagogische Ideen zwischen den Kontinenten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein zweitägiges Kolloquium über den Freiburger Pater Girard beschäftigt sich mit dem Austausch pädagogischer Ideen im transatlantischen Raum. Der Anlass morgen Freitag und am Samstag an der Universität findet im Rahmen der 200-Jahr-Feier der Gründung von Nova Friburgo statt. So wird unter anderem der in der Schweiz wohnhafte Mauricio Pinheiro über seine schulische Laufbahn zwischen Nova Friburgo, der Pariser Sorbonne und der Schweiz sprechen. Ehrengast ist der ehemalige französische Bildungs­minister Vincent Peillon.

uh

«Pater Girard und die transatlantischen Pädagogen»: Uni Perolles, Audit. C140, Fr. 9–18.30 Uhr, Sa., 9.15–16.45 Uhr.

Mehr zum Thema