Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Parkgebühren schlagen massiv auf in Murten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Hannes Währer

Murten Bisher konnte man in Murten für 25 Franken pro Monat bzw. 225 Franken pro Jahr ein Parkabonnement für die blaue Zone lösen. Die entsprechenden Zahlen für die weisse Zone waren 40 bzw. 360 Franken. Nun hat der Gemeinderat beschlossen, die Gebühren ab 1. Januar 2010 massiv zu erhöhen. Neu werden die Abonnemente für 40/ 400 Franken in der blauen und 50/500 Franken in der weissen Zone verkauft. «Der Gemeinderat hat den maximalen Spielraum des Gebührenreglements ausgeschöpft», erklärt Stadtpräsidentin Christiane Feldmann auf Anfrage. Mit der Massnahme wolle man erreichen, dass das Parkhaus City, das zum grössten Teil im Besitz Murtens ist, besser genutzt wird. Dort kostet ein Monatsabonnement 150 und ein Jahresabonnement 1600 Franken.

«Als Steuerungsmassnahme wird der Preisaufschlag kaum erfolgreich sein», sagt Bernhard Aebersold, Chef der Detaillistenvereinigung Murten. Angestellte und Einwohner Murtens müssten den Aufschlag für die blaue und weisse Zone einfach in Kauf nehmen. «Eine andere Wahl haben sie gar nicht», meint Aebersold, der bedauert, dass der Gemeinderat die Massnahme ohne Konsultationen in Eigenregie beschlossen hat, was nicht gerade von Fingerspitzengefühl zeuge.

Auch Ernst Kramer, Präsident des Gewerbevereins Murten und Umgebung, findet die Erhöhung «völlig deplatziert». Schliesslich müssten viele Angestellte bei den Löhnen bereits eine Nullrunde akzeptieren. Zudem stehe das Parkhaus City am falschen Ort und sei eine Fehlplanung der Stadt, wofür nun die Bevölkerung in die Tasche greifen müsse. Bisher habe die Stadt leider kein Gesamtkonzept für die Parkplatzfrage erarbeitet.

Mehr zum Thema