Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Partei Solidarités will in Freiburg Fuss fassen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Kanton Freiburg tritt eine neue Partei auf das politische Parkett. Die Partei Solidarités will eine Freiburger Sektion gründen. Bisher ist sie in den Kantonen Waadt, Genf und Neuenburg aktiv. Die Partei, die sich selbst als «eine antikapitalistische, ökosozialistische, feministische und antirassistische Organisation» bezeichnet, will eine Alternative links der Sozialdemokraten bieten. Sie kämpft gemäss ihrer Website gegen Sozialabbau, eine Verschlechterung beim Asylrecht und Sparpläne beim Service public. Laut Radio Télévision Suisse (RTS) findet die Gründungsversammlung im Februar statt.

La Liberté/fg

Mehr zum Thema