Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Peissard, Julmy und Wohlhauser Leader

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Peissard, Julmy und Wohlhauser Leader

Läufe zur Freiburger Motocross-Meisterschaft in Villarepos

In Villarepos wurden am Wochenende weitere Läufe zur Freiburger Motocross-Meisterschaft ausgetragen. Patrick Peissard, Alain Julmy und Michel Wohlhauser führen die Gesamtwertung in ihren Kategorien an.

Patrick Peissard (Matran) holte sich beide Tagessiege und damit weitere 150 Punkte. Nach 27 von 57 Läufen führt er in der Kategorie Swiss Masters 125 ccm mit 651 Zählern. Der zweitplatzierte Mike Stalder (AFM) weist 500 Punkte auf.

Alain Julmy vom MC Sense konnte sich am Wochenende total 89 Punkte gutschreiben lassen. Damit führt der Sensler in der Kategorie AFM 125 ccm die Wertung mit 408 Punkten an. Sein erster Verfolger, Maxime Guillod (MC Les Rats Belfaux), liegt ihm mit 389 Zählern aber dicht auf den Fersen.
Keine Blösse gab sich Michel Wohlhauser vom MC Sense in der Klasse AFM 250 ccm. Er sammelte sowohl am Samstag wie auch am Sonntag 50 Punkte und baute damit seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Wohlhauser liegt mit 489 Punkten deutlich vor Gaël Roulin (418). gl/Lib./fs

Villarepos. Freiburger Motocross-Meisterschaft. Swiss Masters 125 ccm und Open. Samstag: 1. Patrick Peissard (MC Les Rats), Yamaha, 75 Punkte; 2. Joël Schafer (MC Tout-Terrain), Kawasaki, 66; 3. Steve Fellay (MC Bagnes), KTM, 58; 4. Christoph Schaefler (MC Sense), Kawasaki, 48; 5. Yves Broillet (MC Les Rats), Honda, 48. Sonntag: 1. Peissard 75; 2. Schafer 64; 3. Mike Stalder (AFM), Kawasaki, 62; 4. Schaefler 54. Stand (27/57 Läufe): 1. Peissard 651; 2. Stalder 500; 3. Schaefler 423; 4. Joël Schafer 356; 5. Wicht 252.
AFM 125 ccm. Samstag: 1. Maxime Guillod (MC Les Rats), Kawasaki, 47; 2. Alain Julmy (MC Sense), Yamaha, 47; 3. Vincent Roulin (MC Les Rats), Honda, 36; 4. Christophe Clément, Yamaha, 35; 5. Franck Leuba (AFM), Kawasaki, 33. Sonntag: 1. Jan Meyer (MC Sense), Honda, 50; 2. Julmy 42; 3. Guillod 40; 4. Roulin 36; 5. Leuba 34. Stand (20/40): 1. Julmy 408; 2. Guillod 389; 3. Leuba 328. AFM 250 ccm. Samstag: 1. Michel Wohlhauser (MC Sense), KTM, 50; 2. Gaël Roulin (MC Glânois), KTM, 42; 3. Stéphane Reymond (MC Les Rats), Honda, 42; 4. Kurt Rihs (MC Sense), Kawasaki, 36; 5. André Daellenbach (AFM), Yamaha, 31. Sonntag: 1. Wohlhauser 50; 2. Roulin 44; 3. Stéphane Guillod (MC Team Vully), Kawasaki, 40; 4. Grégory Aeby, Husqvarna, 33; 5. André Zysset (AFM), KTM, 31. Stand (20/40): 1. Wohlhauser 489; 2. Roulin 418; 3. Rihs 335.
Junioren Promo. Samstag, 1. Lauf: 1. Kevin Haller (AFM), Suzuki; 2. Christophe Robert (AFM), Kawasaki; 3. Ludovic Suard (MC Glânois), KTM; 4. Martin Affolter (MC Sense), Kawasaki; 5. Sébastien Demierre (MC Glânois), Suzuki. 2. Lauf: 1. Suard; 2. Robert; 3. Stéphane Rossier (MC Les Rats), Honda; 4. Yvan Bessard (MC Bagnes), Suzuki; 5. Affolter. 3. Lauf: 1. Robert; 2. Suard; 3. Haller; 4. Frédéric Waeber (MC Greyerz), Yamaha; 5. Nicolet. Sonntag: 1. Haller 69; 2. Suard 67; 3. Affolter 58; 4. Nicolet 51; 5. Jeannine Jenzer (AFM), Kawasaki, 48. Stand (21/51): 1. Suard 418; 2. Schafer 329; 3. Affolter 283.
Enduro. Samstag: 1. Heinz Freidig (AFM), KTM, 47; 2. Stefan Gutmann (MC Sense), Honda, 42; 3. Pierre Bise (MC Les Rats), Yamaha, 36; 4. Peter Schweingruber (AFM), KTM, 33; 5. Daniel Schaer (AFM), KTM, 31. Sonntag: 1. Freidig 50; 2. Stefan Kaufmann (AFM), KTM, 44; 3. Schaer 38; 4. Schweingruber 38. Stand (20/40): 1. Freidig 449; 2. Schweingruber 364; 3. Schaer 289. Senioren. Samstag: 1. Romano Decicco (AFM), Honda, 50; 2. Stéphane Reymond (MC Les Rats), Honda, 42; 3. Thomas Philipona (MC Sense), Kawasaki, 42. Sonntag: 1. Philipona 50; 2. Stéphane Guillod (MC Vully), Kawasaki, 44; 3. Edgar Bücheli (SC Sense), Husaberg, 38. Stand (20/40): 1. Philipona 451; 2. Bucheli 295; 3. Schaer 257. Automaten. Samstag: 1. Julien Sauser (AFM), KTM, 43; 2. Yannick Cortijo (AFM), Polini, 42; 3. Sandro Bürgy (AFM), KTM, 42. Sonntag: 1. Enzo Steffen (AFM), KTM, 47; 2. Estelle Pillet (AFM), KTM, 45; 3. Sauser 40. Stand (20/40): 1. Sauser 431; 2. Steffen 424; 3. Pillet 364.
Minis 85 ccm. Samstag: 1. Julien Deschenaux (MC de la Gruyère) 50; 2. Anton Jr. Jenzer (AFM) 44; 3. Kim Schaffter (AFM), 35. Sonntag: 1. Deschenaux 50; 2. Tâche 40; 3. Schaffter 38. Stand (14/34): 1. Deschenaux 337; 2. Schaffter 270; 3. Bosson 224. Kids 65. Samstag: 1. Bryan Ryf (MC Sense), KTM, 44; 2. Marc Wenger (MC Sense), Suzuki, 40; 3. Patrick Schnegg (AFM), Kawasaki, 40. Sonntag: 1. Ryf 47; 2. Schnegg 45; 3. Wenger 42; 5. Ivan Spaelti (MC Sense), KTM, 28. Stand (16/36): 1. Ryf 373; 2. Schnegg 320; 3. Wenger 315.

Mehr zum Thema