Politische Miss 05.03.2013

Xenia Tchoumitcheva weiss, wie die Italiener ticken

In einem Interview versucht die Ex-Vize-Miss-Schweiz Xenia Tchoumitcheva zu erklären, was in der italienischen Politik im Moment abgeht. Italien brauche eine charismatische Persönlichkeit, denn es liege im Blut der Italiener, Chaos und Leidenschaft zu vereinen.

Und eben so eine Figur sei Komiker Peppe Grillo, der Ministerpräsident werden möchte. "Regeln kümmern die Italiener wenig. Jedes Land und jede Kultur benötigt eine passende Regierung", sagte die 25-jährige Tessinerin gegenüber Cash.ch. Tchoumitcheva arbeitet als Moderatorin, Model und Unternehmerin.

Im Interview scheute sich Tchoumitcheva nicht, klare Worte zu sprechen. Silvio Berlusconi nimmt sie teilweise in Schutz: "Er hat ohne Zweifel Fehler gemacht, aber man darf auch nicht vergessen, dass er auch Gutes hinterlassen hat."

Seit drei Jahren moderiert die Schweizerin mit russischen Wurzeln im italienischen Fernsehen die Sendung "L'Italia che funziona" ("Das Italien, das funktioniert"). Interessanterweise wird die Wirtschaftssendung auf einem Sender ausgestrahlt, der Berlusconi gehört.

Auf den Einwand, sie verteidige Berlusconi deswegen, sagte Tchoumitcheva: "Nein, ich bin Schweizerin, deswegen muss ich natürlich neutral bleiben."

SDA