Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Peter Goetschi ist neuer TCS-Präsident

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Die ausserordentliche Generalversammlung des Touring-Clubs der Schweiz (TCS) hat den Freiburger Peter Goetschi zum ihrem neuen Zentralpräsidenten gewählt. Der Rechtsanwalt hat während sechs Jahren die Freiburger Sektion des TCS präsidiert.

Die Nomination Goetschis geht einher mit einer Strukturreform des TCS. Bisher wurde die Organisation durch einen Sektionsrat und einen Verwaltungsrat geführt. Neu ist ein 24-köpfiger Verwaltungsrat oberstes TCS-Organ, in dem alle 24 Sektionen eingebunden sind. «Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, braucht es ein engeres Zusammenwirken des gesamten TCS. Die Einbindung aller Sektionen in die strategische Führung des Zentralclubs ist eine bedeutende Voraussetzung dafür, dass wichtige Entscheidungen von den Sektionen mitgetragen und umgesetzt werden», sagte Goetschi an der Delegiertenversammlung. uh/Bild vm/a

Mehr zum Thema