Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pfarrei Düdingen: Klares Ja zum Ochsen-Umbau

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: OTTO RAEMY

DüdingenNachdem Eugen Aebischer, verantwortlicher Pfarreirat, den mehr als 60 Anwesenden die Pläne des Umbaus des Gasthofs Ochsen vorgestellt hatte, stimmten diese mit 59 Ja ohne Gegenstimme dem Antrag des Pfarreirates zu. Mit der Renovation, die 4,25 Mio. Franken kosten soll, soll Anfang 2009 begonnen werden (vgl. FN vom 11. Dezember).

An der Ostfassade gibt es neu einen Eingang direkt ins Restaurant und einen Zugang zu Treppenhaus und Lift. Damit diese rollstuhlgängig sind, wird der Platz davor aufgeschüttet. Die beiden Bäume, die zwischen dem Gasthof und dem Kindergarten stehen, müssen deshalb weg. Was mit dem Brunnen geschieht, ist noch unklar. Sicher ist, dass die Treppe vom unteren auf den oberen Parkplatz angepasst wird. Sie sei zu steil.

Interessenten vorhanden

Im ersten Obergeschoss sollen drei Räume für Drittnutzer erstellt werden. Ein Raum ist als Büroraum für den zukünftigen Pächter des Gastrobetriebes reserviert. Im zweiten Obergeschoss werden eine 4- und eine 3-Zimmer-Wohnung eingerichtet. Erich Müller, Sprecher der Finanzkommission, sagte: «Es ist ein gutes, aber teures Projekt. Die finanzielle Situation der Pfarrei Düdingen mag aber ein solches Projekt verkraften.»

Finanzchefin Yvette Haymoz sagte, dass es bereits einen Interessenten für die Pacht des Gastrobetriebes und solche für die Räume im ersten OG gäbe. Haymoz übernahm Mitte Oktober das Amt von Ewald Burgener, der auf Ende August aus beruflichen Gründen aus dem Pfarreirat ausgeschieden ist.

Peter Imesch, verantwortlich für die Liegenschaften im Pfarreirat, berichtete, dass im Mai Vandalen in der Einsiedelei die Vitrine und eine grosse Statue demoliert hatten. Bei den Investitionen soll unbedingt der Wert der Pfarreiliegenschaften erhalten bleiben. Die Aussenrenovation der Kirche soll von 2010 bis 2013 ausgeführt werden. Die Bruder-Klaus-Kapelle bei der Kirche soll 2009-2010 sanft renoviert werden, wie die Kapelle in Schiffenen. Der alte Friedhof wird bis 2013 definitiv aufgehoben.

Das Budget 2009 der Pfarrei Düdingen weist bei je ungefähr 1,6 Mio. Franken Ertrag und Aufwand einen Überschuss von 980 Franken aus.

Mehr zum Thema