Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pferdespektakel in Schwarzenburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Naturarena unterhalb der Kirche Wahlern wird am Sonntag ab neun Uhr zum Mekka für Pferdesportfans: Bei den 43. Bauernpferderennen sind Pferderassen wie Freiberger, Haflinger, Isländer, Ponys und Maultiere zu sehen, die in unterschiedlichen Rennkategorien gegeneinander antreten. Neben Flach- und Trabrennen verschiedener Kategorien stehen auch exotische Wettkämpfe auf dem Programm. Einer der Höhepunkte der Bauernpferderennen ist seit Jahren das Galopprennen mit Römerwagen: Als römische Feldherren verkleidet kämpfen die Teilnehmer auf ihren Wagen um den Sieg. Ein ähnlich rasantes Spektakel verspricht auch das Brückenwagen-Galopprennen.

Mit Bike auf der Rennbahn

Ebenfalls eher ungewöhnlich ist die Stafette, bei der ein Reiter und ein Mountainbiker gemeinsam zum Rennen antreten: Zuerst dreht der Reiter mit Pferd zwei Runden auf der Rennbahn und sobald er die Ziellinie überquert, startet sein Teamkollege auf dem Mountainbike auf den Rundkurs. «Vor allem wenn der Boden etwas nass ist, haben die Biker auf dem durch die Pferdehufe bereits löchrigen Boden zu kämpfen», sagt OK-Mitglied Marianne Beyeler.

Bei einer weiteren Kategorie treten der Reiter und seine Stute gemeinsam mit einem jungen Fohlen an. «Dabei muss der Reiter darauf achten, dass sein Fohlen mitkommt», erklärt Beyeler. Denn erst wenn Reiter, Pferd und Fohlen die Ziellinie überquert haben, wird das Rennen gewertet.

Erstmals findet dieses Jahr ein Kostümrennen statt. «Dabei müssen sich die Reiter fantasievoll verkleiden», sagt Beyeler. Ein bestimmtes Thema gibt es nicht, die Teilnehmer können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die originellsten Kostüme werden von einer Jury prämiert.

Alpabfahrt der Kühe

Am Bauernpferderennen gibt es aber nicht nur Pferde zu sehen, sondern auch Kühe: In der Mittagspause findet eine traditionelle Alpabfahrt mit geschmückten Tieren statt. Für die Verpflegung sorgt neben der Festwirtschaft das Vierergespann der Brauerei Egger. Dass der Anlass nicht nur für Pferdefans ist, zeigen die Besucherzahlen: Letztes Jahr waren über 8000 Leute am Bauernpferderennen dabei. luk

 Infos und Programm unter: www.bauernpferderennen.ch.

 

Mehr zum Thema