Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pferdeversicherung Sense mit weniger Pferden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit einigen Jahren nimmt die Zahl der Mitglieder der Pferdeversicherung Sense ab. In den letzten vier Jahren ging die Zahl der versicherten Pferde von 402 auf 367 zurück, während die Versicherungssumme von 1,6 Millionen Franken fast identisch geblieben ist. Die durchschnittliche Schatzung beträgt rund 4300 Franken. Darüber informierte der Präsident der Pferdeversicherung Sense, Georges Schneuwly, am Samstag an der Generalversammlung. «Wir sind bestrebt, Werbemassnahmen zu ergreifen, um so die rückläufige Entwicklung aufhalten zu können», sagte Georges Schneuwly.

Im Berichtsjahr musste die Genossenschaft laut dem Präsidenten 21 Pferde mit einer durchschnittlichen Schatzung von rund 3900 Franken entschädigen. Die Entschädigung betrage jeweils 80 Prozent. Lediglich 15 Pferde hätten verwertet werden können. Der Fleischerlös pro Pferd hat laut Schneuwly 545 Franken erreicht. Weiter musste die Pferdeversicherung für acht Fohlen Entschädigungen bezahlen. Die Rechnung schliesst mit einem Verlust von rund 18 500 Franken.

ju

Mehr zum Thema