Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pfingstverkehr sorgt erneut für langen Stau vor dem Gotthardtunnel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Reisewelle Richtung Süden rollt: Wie bereits am Freitag sorgt der Pfingstverkehr auch am Samstag für eine Überlastung am Gotthard. Kurz nach 11 Uhr stauten sich die Autos bereits auf 14 Kilometern, wie der TCS in seinen Verkehrsinfos meldete.

Für Reisende bedeutet dies einen Zeitverlust von 2 Stunden und 20 Minuten vor dem Gotthard Nordportal.

Bereits am Freitagabend hatten sich Reisende auf dem Weg in Richtung Süden gedulden müssen: Die Staulänge zwischen Amsteg und Göschenen betrug zeitweise bis zu neun Kilometer, der Zeitverlust belief sich auf eineinhalb Stunden. In der Nacht auf Samstag löste sich die Kolonne dann allmählich wieder auf.

Wegen des erwarteten Reiseverkehrs über Pfingsten erweiterten derweil die SBB ihr Angebot: Am Pfingstwochenende verkehren je 23 Zusatzzüge ins Tessin und zurück.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema