Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pflanzenwelt Freiburgs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Pflanzenwelt Freiburgs

Buchpublikation zur Flora der Stadt

Die ganze Pflanzenwelt der Gemeinde Freiburg zwischen zwei Buchdeckeln: Nach der Vernissage vom Freitagabend ist das Werk nun in allen Buchhandlungen zu bekommen.

«Die Publikation kann als Meilenstein für die Erforschung und Erhaltung der Pflanzenwelt unserer Region betrachtet werden. Nur sehr wenige Gebiete der Schweiz – und noch weniger Städte – präsentieren mit einem vergleichbaren Werk ihre Pflanzenwelt», erläuterte André Strasser, Präsident der Freiburger Naturforschenden Gesellschaft, das neue Werk.

Trotz der relativ beschränkten Grösse der Stadt Freiburg gibt es momentan in der Gemeinde über 700 Pflanzenarten. Auf 608 Seiten, 720 Verbreitungskarten, rund 100 Schwarzweiss-Zeichnungen und 140 mehrheitlich Farbfotos, werden sie erläutert. Geographische, topographische, geologische und klimatische Wachstums-Bedingungen und Gefahren für Pflanzen dürfen nicht fehlen. Auch gibt es fünf Vorschläge für botanische Spaziergänge in der Stadt. Für eine zweisprachige Ausgabe hätten die Mittel gefehlt, sagte Susanne Bollinger, Leiterin des Botanischen Gartens der Uni Freiburg. «Die Pflanzen sind aber auch auf deutsch bezeichnet.»

Für Bevölkerung und Naturfreunde

Das Buchprojekt zur Flora der Stadt Freiburg wurde durch eine Diplomarbeit des Freiburger Biologen Christian Purro an der Uni Lausanne gestartet und am Freiburger Botanischen Garten durch die Mitarbeit von Gregor Kozlowski vervollständigt. Zahlreiche Sponsoren haben der Freiburger Naturforschenden Gesellschaft geholfen, das Buch im Universitätsverlag herauszugeben. Zielpublikum sind die Freiburger Bevölkerung, aber auch passionierte Stadtbotaniker und Naturschützer. chs

Flore de la ville de Fribourg. Christian Purro und Gregor Kozlowski. Universitätsverlag Freiburg 2003. 608 Seiten. 58 Franken. ISBN 2-8271-0961-1.

Rundgang zum Buch

Morgen Sonntag laden die beiden Autoren Christian Purro und Gregor Kozlowski zu einem Spaziergang durch Freiburg ein. «Die Stadt als Lebensraum von Pflanzen und Tieren ist reichhaltiger, als man denkt», kündigen sie an. Die Exkursion dauert von 10 bis ca. 12 Uhr und findet bei jeder Witterung statt. Treffpunkt ist jeweils beim Eingang des Botanischen Gartens der Uni Freiburg (vis-à-vis der Klinik Garcia). chs

Drei Rundgang-Daten: So., 4.5., 10-12 Uhr: Ritterweg, Magere Au, Rahmengassen, Obere Matte. – Fr., 13.6., 19-21 Uhr: Botanischer Garten und Umgebung. – Sa., 28.6., 14-16 Uhr: Perolles, Zeughausstrasse, Bahnhof.

Mehr zum Thema