Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pflege des volkstümlichen Brauchtums

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Anton Jungo

«Nun traten sie auf die Bühne, die 20 frischen, herzigen Trachtentöchter und die sieben flotten, prächtigen Burschen, und führten die alten Volkstänze kunstgerecht und anmutig vor. Nicht angelernte, steife Rhythmik, sondern natürliche, volkstümliche Eigenart kamen graziös zum Ausdruck. Zwischenhinein streute der Trachtenchor heimatliche Weisen, die wie ein sprudelnder Bergbach durch den Saal hüpften und bei den Zuhörern ein trautes, warmes Echo weckten», so schildert ein Korrespondent den ersten öffentlichen Auftritt der Trachtengruppe Schmitten vom 22. April 1948 in den FN. Mit dieser Veranstaltung war der Abschluss eines Tanzkurses gefeiert worden.

Am 23. Juli 1948 fand dann die offizielle Gründung der Trachtengruppe Schmitten statt. 45 Frauen, Männer und Kinder traten dem neuen Verein bei. Erste Präsidentin wurde Lina Lehmann-Philipona. Der Verein setzte sich zum Ziel «mit echter Heimattreue die alten Sitten und Bräuche zu schützen und aufrecht zu erhalten». Hat der Verein anfänglich die Statuten des Bezirksverbandes übernommen, gab er sich 1982 eigene Statuten.

Neue Formationen

Im Verlauf der Jahre stiessen verschiedene interessierte Gruppen zum Verein. Die Trachtengruppe hat aber auch selbst neue Formationen ins Leben gerufen. So wurde 1949 die Musikgesellschaft Schmitten als Kollektiv-Mitglied in den Verein aufgenommen und 1959 das Schützenchörli Schmitten. 1981 fand die Gründung der Kindertrachten-Tanzgruppe und 1982 jene der Senioren-Tanzgruppe statt. Die Kindertrachten-Tanzgruppe wurde 1989 als Kollektivmitglied in den Verein aufgenommen.

Mehrmals wurde der Versuch unternommen, einen Trachtenchor zu gründen, ein Unternehmen, das bislang scheiterte. Dafür nehmen heute Alphornbläser und Fahnenschwinger aktiv am Vereinsleben teil.

An Umzügen mit dem Bretzelwagen

Seit ihrer Gründung hat die Trachtengruppe mit ihren Auftritten das Dorfleben bereichert und ihre Dienste bei Anlässen zur Verfügung gestellt. Sie nimmt auch an Anlässen in der Region und im Ausland teil. Bei Umzügen treten die Schmittner gewöhnlich mit dem Bretzelwagen an und demonstrieren die Herstellung dieser Sensler Spezialität.

Die Trachtengruppe Schmitten zählt heute rund 75 Mitglieder, von denen noch 35 aktiv an den Veranstaltungen teilnehmen. Präsidiert wird der Verein von Richard Schaller.

Schmitten, Jubiläumsfest der Trachtengruppe: Samstag, 4. Oktober, ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Schmitten.

Mehr zum Thema