Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pflichtsieg für das Futsal Team Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wollte sich das Futsal Team Freiburg weiterhin Chancen auf einen der vier Playoffplätze ausrechnen, musste am Sonntag beim Tabellenletzten unbedingt ein Sieg her. Die Old Fox betrieben denn auch von Anfang an ein aggressives Pressing, um die Bälle hoch im Feld zu gewinnen und früh für den Unterschied zu sorgen.

Dies gelang den Freiburgern ausgezeichnet. Kurz nach Anpfiff traf Lukas Schneuwly nach einer Vorlage von Elie Dindamba ins Lattenkreuz. Schneuwly, der wegen eines Schleudertraumas, das er sich im März beim Skifahren zugezogen hatte, erst wenige Partien für die Freiburger bestreiten konnte, scheint auf besten Weg zu alter Stärke. Nach dem 1:0 erzielte der 31-Jährige noch vor der Pause das 2:0 und das 3:0.

Nach der Halbzeit, die den Freiburger Trainer Philippe Ullnaess nicht ganz zufrieden stellte, liessen die Freiburger die Genfer mehr laufen und erarbeiteten sich mehr Torchancen. Boris Koren (23.) auf Zuspiel von Christopher Henchoz (23.), Henchoz auf Zuspiel von Schneuwly (25.) und Captain Yannick Raboud per Sechs-Meter-Penalty (30.) erhöhten innerhalb von zehn Minuten auf 6:0.

Überzahltraining

Mit dem klaren Vorsprung im Rücken nahmen die Freiburger ihren Goalie aus dem Tor, um das Überzahlspiel vor den anstehenden wegweisenden Begegnungen zu trainieren. Dies brachte vorerst keinen Erfolg, nach verlorenen Bällen mussten die Old Fox das 6:1 und das 6:2 hinnehmen. Erst in den letzten Sekunden der Partie gelang den Gästen in Überzahl eine sehenswerte Kombination, bei der sie den Genfer Goalie ausspielten und durch Koren am zweiten Pfosten zum 7:2-Schlussstand einnetzten. Dank den gewonnenen drei Punkten halten die Freiburger Anschluss an die Playoffplätze. le/ms 

 Genf – Freiburg Old Fox 2:7 (0:3)

Tore:2. Schneuwly 0:1. 6. Schneuwly 0:2. 15. Schneuwly 0:3. 23. Koren 0:4. 25. Henchoz 0:5. 30. Raboud 0:6 (Penalty). 36. 1:6. 38. 2:6. 40. Koren 2:7.

Futsal Team Freiburg Old Fox:Carulli, Fres, Raboud, Brodard, Dindamba, Eggertswyler, Koren, Schneuwly, Henchoz.

 

 Swiss Premier League. Rangliste (alle 12 Spiele):1. Bulle 30. 2. Lugano 27. 3. Uni Bern 25. 4. AFM Maniacs 24. 5. Minerva 23. 6. Freiburg 22. 7. Zürich 15. 8. Croatia 97 7. 9. Uetendorf 3. 10. Genf 1.

 

Meistgelesen

Mehr zum Thema