Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pierre-Alain Morel zeigt seine Werke

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Museum für Kunst und Geschichte Freiburg sind derzeit Bilder und Skulpturen des Freiburger Künstlers Pierre-Alain Morel zu sehen. «Hic et nunc» lautet der Titel der Ausstellung, und dieser ist Programm: Morel befasst sich in seinen Arbeiten gerne mit dem Alltäglichen, dem Hier und Jetzt eben. Am kommenden Donnerstag lädt er zusammen mit seinem Künstlerkollegen Wojtek Klakla zu einer öffentlichen Führung (auf Deutsch).

cs

Museum für Kunst und Geschichte, Murtengasse 12, Freiburg. Do., 12. Januar, 18.30 Uhr. Die Ausstellung dauert noch bis zum 26. Februar.

Geheimnisvolle Fledermäuse

Ende Monat geht im Naturhistorischen Museum in Freiburg die Ausstellung «Chiroptera» zu Ende, die das Publikum in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse entführt. Die aufwendige Schau ist eine Eigenproduktion des Museums, der Freiburger Gruppe zum Studium und zum Schutz der Fledermäuse (Fribat) und der Agentur Wapico. Viele spielerische und interaktive Elemente machen die Ausstellung zum Erlebnis und lassen die Besucher ganz nebenbei viel Interessantes über Fledermäuse aus aller Welt erfahren.

cs

Naturhistorisches Museum, Museumsweg 6, Freiburg. Bis zum 29. Januar. Täglich 14 bis 18 Uhr.

Mehr zum Thema