Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pierre-André Ayer ist neuer Präsident

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der 42-jährige Pierre-André Ayer, Pächter des Restaurants «Le Pérolles» in Freiburg, ist am Wochenende zum neuen Präsidenten der Vereinigung «Jeunes Restaurateurs d’Europe» gewählt worden. Er übernahm das Amt an der Generalversammlung der Organisation in Pfäffikon von Bernard Bühlmann.

Pierre-André Ayer führt seinen Gastbetrieb in Freiburg seit dem letzten November, vorher war er im «Fleur de Lys» in der Altstadt und im Bahnhofbuffet Freiburg tätig. Wie die Vereinigung mitteilt, hat er sein Handwerk zuvor in grossen Häusern wie dem «Baur au Lac» in Zürich gelernt
Der neue Präsident gehört seit einiger Zeit zum Vorstand der Schweizer Sektion von «Jeunes Restaurateurs d’Europe». Die Europäische Vereinigung umfasst 365 Wirte und Hoteliers aus acht verschiedenen Ländern. Die Schweiz ist darin mit rund 30 Mitgliedern vertreten. Die Vereinigung hat sich der Qualität verschrieben. Lokale Traditionen sollen respektiert werden, aber auch anderen Kulturen will man offen begegnen.

Mehr zum Thema