Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pierre-André Page versucht es zum vierten Mal

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der SVP-Grossrat Pierre-André Page stellt sich zum vierten Mal als Nationalratskandidat zur Verfügung: Am Dienstagabend hat ihn die Sektion des Glanebezirks nominiert, wie Page einen Artikel der Tageszeitung La Liberté bestätigt. Der 54-jährige Page war von 1991 bis 2006 Gemeinderat von Châtonnaye, davon fünf Jahre lang Syndic. Er sitzt seit 1996 im Freiburger Grossen Rat, 2009 präsidierte er das Kantonsparlament. Von 2001 bis 2006 und von 2010 bis 2012 war er zudem Fraktionspräsident. In seiner politischen Karriere erlebte er jedoch auch Misserfolge: 2006 und 2011 kandidierte er vergeblich für den Staatsrat; 2003, 2007 und 2011 für den Nationalrat.

Seine jetzige Nationalratskandidatur müssen die Delegierten der kantonalen SVP am 30. April in Farvagny noch bestätigen. mir

Mehr zum Thema