Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pilotenverband warnt vor übereifrigem Aktionismus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Co-Pilot der Germanwings-Maschine war am Unglückstag krankgeschrieben. Weil er diesen Umstand verheimlichte und der behandelnde Arzt der Schweigepflicht unterliegt, wusste bei der Fluggesellschaft niemand um die gesundheitlichen Probleme des suizidalen Piloten. Auch in der Schweiz dürften Ärzte ihr Schweigen nur in Ausnahmefällen brechen. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt und mehrere Politiker haben deshalb die Forderung nach einer Meldepflicht für Ärzte erhoben. Damit soll künftig verhindert werden, dass fluguntüchtige Piloten ins Cockpit steigen. phh/tdb

 Berichte Seiten 15 und 19

Mehr zum Thema