Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pippis Weg zurück ins Leben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vorschau

Pippis Weg zurück ins Leben

FreiburgMit einem aktuellen Film aus Italien beendet der Cinéclub der Uni Freiburg am Mittwoch sein Programm zum Thema «Der pure Wahnsinn». In «Il Grande Cocomero» erzählt Regisseurin Francesca Archibugi von der jungen Pippi (Alessia Fugardi), die aus einer zerrissenen bürgerlichen Familie stammt und deren Epilepsie vergeblich behandelt wird. In einer psychiatrischen Anstalt in Rom lernt sie den Psychiater Arturo (Sergio Castellitto) kennen. Endlich hört jemand dem Mädchen wirklich zu und versucht, es ins Leben zurückzuführen. cs

Kinosaal der Universität Miséricorde (Saal 2030), Freiburg. Mi., 27. Mai, 20 Uhr

Mehr zum Thema