Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Plaffeien verliert beim Tabellenführer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der FC Plaffeien zeigte gesamthaft eine ansprechende Leistung. Dies reichte aber gegen diesen starken Gegner nicht zu einem Punktgewinn. Die Niederlage der Senseoberländer kam selbstredend nicht überraschend. Bei kühlen Temperaturen, aber trotz vorgängigem Gewitter auf gut bespielbarem Terrain stieg das Heimteam als Favorit in diese Partie. Doch Plaffeien zeigt sich in dieser Saison solid und routiniert und wollte deshalb versuchen, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen.

Die Partie begann aber mit Chancen Farvagnys. Schon beim ersten Angriff wurde es gefährlich. Richtig brenzlig wurde es kurze Zeit später bei einem Volleyschuss Kollys, der für Wingeier nicht einfach abzuwehren war. Bei der nächsten Möglichkeit ging dann das Heimteam in der 24. Minute wenig überraschend in Führung. In einer schönen Aktion passte Soki zu Cissokho, welcher sicher verwertete. Der gleiche Spieler vergab nach einer halben Stunde dann noch eine Riesenchance. Doch auch Plaffeien besass vor der Pause zwei gute Möglichkeiten, zunächst bei einem Schuss Kollys und kurz vor der Halbzeit, als Torwart Rey einen Freistoss von Mast glänzend über die Latte abwehrte.

Chancen auf beiden Seiten

Nach der Pause passierte dann längere Zeit nicht mehr viel, Farvagny dominierte wohl, aber die Oberländer verteidigten geschickt. Dies bis zum zweiten Gegentreffer, als Perroud an der Grundlinie den Ball am herauseilenden Wingeier vorbei zur Mitte brachte und Soki ins verlassene Tor schieben konnte. Danach wurde es natürlich schwierig für das Team von Trainer Schaller. Dies umso mehr, als die Heimelf wirklich gut organisiert war. Trotzdem kam Plaffeien in der Schlussphase noch zu zwei guten Chancen; Käser sah seinen Versuch von einem Verteidiger abgewehrt, den Freistoss von Clément lenkte Rey mit den Fingerspitzen über die Latte. Auf der anderen Seite vergab aber auch Farvagny gute Chancen, brachte den Sieg aber dennoch sicher über die Zeit.

 

 Farvagny/Ogoz – Plaffeien 2:0 (1:0)

 150 Zuschauer – SR: Stefan Solliard.

Tore: 24. Cissokho 1:0, 67. Soki 2:0

Farvagny/Ogoz: Rey; Albertin, Grand, Galster, Galley; Ramqaj (83. Rudakov), Vuilleumier, Soki (73. Pythoud), Kolly, Perroud; Cissokho.

Plaffeien: Wingeier; Bertschy, Bächler, P. Ruffieux; Anderfuhren (68. Wider), M. Ruffieux, Clément, Schafer (49. Berisha), Kolly; Mast (65. Spring), Käser.

Die Rangliste der 2. Liga:1. Farvagny 19/43. 2. Richemond 18/38. 3. Kerzers 17/32. 4. Giffers-Tentlingen 18/32. 5. Ursy 18/29. 6. Marly 18/28. 7. Plaffeien 19/28. 8. Murten 18/25. 9. Überstorf 18/25. 10. Ependes/Arconciel 18/17. 11. Estaveyer 18/17. 12. Team FFV U20 18/15. 13. Tafers. 17/10. 14. Broc 18/9.

Mehr zum Thema