Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Planung für «Gmüesfescht» ist auf Kurs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  «Das Programm fürs Gmüesfescht vom 5. bis 7. September in Kerzers steht», sagte OK-Präsident Thomas Wyssa am Freitag an der Generalversammlung der Gemüseproduzentenvereinigung Bern-Freiburg (GVBF). Das grosse Fest soll unter dem Motto «High Tech in the Green» den Weg des Gemüses vom Samenkorn bis auf den Teller aufzeigen. «Dazu werden wir einige Felder anpflanzen, die jeweiligen Pflanz-, Pflege- und Erntemaschinen zeigen, und es wird ein Rundgang durch die Convenienceproduktion der Firma Spavetti ermöglicht», sagte Wyssa in seinem Bericht. Zudem können die Besucherinnen und Besucher moderne Gewächshäuser besichtigen. Kulinarisch stehen am Fest Salat und Gemüse im Zentrum. Für Unterhaltung werden Sarah-Jane, Combox, die Stromstossörgeler und die Dorfmusik Kerzers sorgen.

Im Vorstand der Gemüseproduzentenvereinigung kommt es zu einem Wechsel: Michael Moser aus Kerzers tritt die Nachfolge des zurücktretenden Yannick Stabrowski aus Lugnorre an. luk

Mehr zum Thema