Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Plasselb gewinnt Wanderstandarte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Plasselb gewinnt Wanderstandarte

Am Jungschützen-Wettschiessen in Plaffeien wurden zwei Könige erkoren

Plasselb gewann am Jungschützen-Wettschiessen in Plaffeien die begehrte Wanderstandarte. Zu Jungschützenkönigen wurden gemeinsam Steve Bielmann und Raphael Marro ernannt. Daniela Andrey setzte sich im Feld der Damen und Raphael Lötscher im Feld der Jugendlichen durch.

Von WERNER STRITT

An der Rangverkündigung des Jungschützen-Wettschiessens vom letzten Samstag in Plaffeien lobte Bezirks-Jungschützenchef Willy Decorvet die Helfer der Schützengesellschaft Plaffeien mit Präsident Mario Bapst an der Spitze für die hervorragende Durchführung dieses Wettkampfes.

Weniger Auszeichnungen

14 der total 16 Sektionen des Sensebezirks, die einen Jungschützenkurs durchführen, das sei eine Sektion mehr als im Vorjahr, konnten sogar mit einer 100-prozentigen Beteiligung ihrer Jungschützen aufwarten. «Die düsteren Lichtverhältnisse hatten zur Folge, dass dieses Jahr weniger Auszeichnungen als im Vorjahr abgegeben werden konnten», orientierte Willy Decorvet.

Nebst den 194 Jungschützen und Jungschützinnen beteiligten sich 44 Jugendliche und 60 Jungschützen-Leiter sowie Hilfsleiter an diesem beliebten Schiessanlass. Genau 298 Teilnehmer schossen das Programm. 77 Jungschützinnen und Jungschützen sowie 26 Jugendliche konnten die begehrte Kranzauszeichnung entgegennehmen. Von den 201 Jungschützinnen und Jungschützen, die in einer Sektion den Jungschützenkurs besuchen, schossen dieses Jahr 194 das Wettschiessen, dies sei eine Beteiligung von 96,51 Prozent, präzisierte der JS-Bezirkschef.

Plasselb vor St. Antoni

Mit einem Durchschnitt von 61,080 Punkten gewannen die zehn Teilnehmer aus Plasselb die begehrte Wanderstandarte. Die Sektion aus St. Antoni, die ebenfalls mit zehn Schützen antrat, belegte mit einem Schnitt von 60,360 Punkten den guten zweiten Rang. Die Jungschützen aus St. Ursen konnten mit 59,723 Ringen den Titel nicht verteidigen und schlossen den Wettkampf im 3. Schlussrang ab.

Steve Bielmann und Raphael Marro Jungschützenkönige

Mit dem ausgezeichneten Total von 58 Punkten wurden Raphael Marro aus Plaffeien und Steve Bielmann aus Plasselb gemeinsam zu Jungschützenkönigen erkoren. Marc Andrey und Andreas Rappo, beide St. Ursen, schossen nur einen Punkt weniger als die beiden Sieger und erzielten beachtliche 57 Ringe.

Von den 20 Damen, die am Wettschiessen teilnahmen, erwies sich die 20-jährige Daniela Andrey aus Plasselb mit 55 Punkten als die stärkste. Den zweiten Rang belegten Ariane Rotzetter aus Alterswil und Cornelia Clauser aus Heitenried, beide schossen 54 Zähler. Der 15-jährige Raphael Lötscher aus Plaffeien erzielte im Feld der 44 Jugendlichen gute 54 Punkte und gewann somit den Königstitel dieser Kategorie. In der Kategorie «Leiter» erreichte der erfahrene 45-jährige Yvo Riedo aus St. Ursen das Maximum von 60 Punkten und gewann somit diesen Vergleich der Jungschützenleiter eindrücklich.

Die Resultate

Rangliste JS-Standarte: 1. Plasselb, 61,080 Punkte Durchschnitt; 2. St. Antoni, 60,360; 3. St. Ursen, 59,723; 4. Alterswil, 59,700; 5. Brünisried, 58,800; 6. Wünnewil, 58,320; 7. Überstorf, 58,200; 8. St. Silvester, 57,200; 9. Rechthalten, 56,533; 10. Plaffeien, 55,020; 11. Flamatt, 53,486; 12. Heitenried, 52,972; 13. Düdingen, 52,128; 14. Tafers, 50,210; 15. Bösingen, 48,172; 16. Giffers, 46,387.
Einzelresultate. Jungschützen. 58 Punkte: Raphael Marro, Plaffeien; Steve Bielmann, Plasselb; 57 P. : Marc Andrey und Andreas Rappo, beide St. Ursen. 56 P.: Jvan Milanovic, St. Ursen. 55 P.: Werner Dutly, Tafers; Thomas Sahli, Alterswil; Michael Ackermann, St. Antoni; Oliver Rotzetter, Rechthalten; Philippe Raemy, Plaffeien; Daniela Andrey, Plasselb; Michael Labhart, St. Antoni. 54 P. : David Vogelsang, St. Silvester; Dominik Zosso, Bösingen; Ariane Rotzetter, Alterswil; Stefan Jenny, Überstorf; Patrick Ruffieux, Plasselb; Simon Roth, Alterswil; David Udry, Alterswil; Jan Glauser, Überstorf; Lukas Ackermann, St. Antoni. – 194 klassiert.
Damen: 1. Daniela Andrey, Plasselb, 55 Punkte; 2. Ariane Rotzetter, Alterswil, 54; 3. Cornelia Glauser, Heitenried, 54; 4. Martina Riedo, St. Ursen, 53; 5. Marianne Bielmann, Rechthalten, 53; 6. Tabea Jenny, Wünnewil, 53; 7. Andrea Baeriswyl, Wünnewil, 52; 8. Martina Schmid, Wünnewil, 51; 9. Alexandra Blaser, Düdingen, 50; 10. Sonja Kolly, St. Antoni, 50; 11. Heidi Gugler, Plasselb, 50; 12. Myriam Duffing, Plaffeien, 49. – 20 klassiert.
Jugendliche: 1. Raphael Lötscher, Plaffeien, 54 Punkte; 2. Martina Riedo, St. Ursen, 53; 3. Urs Rappo, Alterswil, 53; 4. Roland Greiler, Plaffeien, 53; 5. Samuel Müller, Düdingen, 53; 6. Fabian Götschmann, St. Ursen, 52; 7. Louis Riedo, Tafers, 52; 8. Markus Riedo, St. Ursen, 51; 9. Damian Jungo, St. Ursen, 51; 10. Martin Neuhaus, St. Ursen, 50; 11. Michael Bapst, Plaffeien, 50; 12. Laurent Stritt, Tafers, 49; 13. Yves Tschannen, Wünnewil, 49; 14. Christof Doutaz, Bösingen, 49; 15. Simon Roux, Plaf-feien, 49; 16. Benjamin Aebischer, Tafers, 49; 17. Roman Schafer, Rechthalten, 49. – 44 kl.
Leiter: 1. Yvo Riedo, St. Ursen, 60 Punkte; 2. Elmar Egger, St. Antoni, 58; 3. Andrea Grossrieder, Heitenried, 58; 4. Roger Bapst, Plasselb, 58; 5. Stephan Bapst, Plasselb, 58; 6. Guido Jungo, St. Ursen, 57; 7. Pascal Schafer, Plaffeien, 57; 8. Stefan Clement, St. Ursen, 57; 9. Christoph Stampfli, St. Antoni, 57; 10. Laurent Riedo, Tafers, 57. – 60 kl.

Mehr zum Thema