Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pointierte Stellungnahmen bereiten Vergnügen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kolumnen von Franz Engel zeichnen sich tatsächlich durch pointierte Stellungnahmen aus. Ich lese sie immer mit Vergnügen und einer gewissen Dankbarkeit.

Ziemlich erschrocken bin ich allerdings über den Kommentar von Bruno Boschung. Mediziner wie Franz Engel durchlaufen eine langjährige akademische Ausbildung mit soliden naturwissenschaftlichen Grundlagen, ein äusserst anspruchsvolles Studium, welches die Absolventen befähigt, vielfältige, komplexe Sachverhalte zu analysieren und zu verstehen. So viel zu «unqualifiziert».

Dass Bruno Boschung als CVP-Grossrat für die Beschaffung von Kampfflugzeugen einsteht, ist verständlich. Es geht aber nicht an, Mitbürger, die anderer Meinung sind, zu diffamieren und mehr oder weniger direkt von unserer Zeitung Zensur einzufordern.

Was die Abstimmung vom 27. September betrifft: Am 19. August hat Radio SRF im Rendez-vous ein Interview mit dem israelischen Brigadegeneral und ehemaligen Kommandanten der Fliegerabwehr, Zvika Haimovich, ausgestrahlt. Darin sagt er: «Wir sind von den klassischen Kriegen zu neuen übergegangen, mit neuen Methoden, Akteuren und Instrumenten. Kampfflugzeuge sind im Falle der Schweiz nicht besonders nützlich, nicht aus der Verteidigungsperspektive und nicht aus der Perspektive relevanter Bedrohungen. Zehn Kampfjets reichen aus.» Es braucht nicht die dreissig, die jetzt im Einsatz sind. Für ihn sind Drohnenangriffe die weitaus grössere Bedrohung und er rät der Schweiz, ihr Geld erst mal in ein effizientes Abwehrsystem zu stecken. Deswegen stimme ich Nein zu dieser Vorlage.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema