Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pole-Position für Leclerc auch in Aserbaidschan

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Charles Leclerc sichert sich für den Grand Prix von Aserbaidschan die Pole-Position. Der Monegasse im Ferrari entscheidet im Qualifying in Baku das Duell gegen Red Bull für sich.

Leclerc war auf seiner besten Runde fast drei Zehntel schneller als der zweitplatzierte Sergio Perez. WM-Leader und Weltmeister Max Verstappen im anderen Red Bull blieb nur der dritte Startplatz. Die zweite Startreihe komplettiert Leclercs Teamkollege Carlos Sainz.

Leclerc steht im achten Rennen dieses Jahres zum sechsten Mal ganz vorne in der Startkolonne. Schon vor zwei Wochen bei seinem Heimspiel in Monte Carlo hatte der 24-Jährige die Konkurrenz bei der Zeitenjagd auf einem Stadtkurs hinter sich gelassen. Im Rennen aber patzte sein Ferrari-Team, stattdessen triumphierte Perez.

Für das Team Alfa Romeo verlief das Qualifying enttäuschend. Zhou Guanyu wie auch Valtteri Bottas schieden in der zweiten Phase aus. Der Chinese und der Finne werden am Sonntag von den Startplätzen 14 und 15 losfahren.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen