Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Polizei fasst eine Bande von Autodieben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Drei Personen sollen mehrere Autos geklaut haben. Nun hat die Freibuger Staatsanwaltschaft gegen die mutmasslichen Autodiebe eine Strafuntersuchung eingeleitet.

Zwischen Januar und April 2021 wurden in Avry-sur-Matan, Corminboeuf und Bulle mehrere hochwertige Autos geklaut. Wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilt, waren diese jeweils vor den Wohnhäusern der Besitzer geparkt. Die Diebe haben sie mit der sogenannten Mouse-Jacking-Technik geklaut. Mithilfe von Hackergeräten können die Diebe das Signal des Fahrzeugschlüssels, der sich im Haus befindet, an den Signalempfänger im Auto leiten. Damit können sie das Auto öffnen und das Fahrzeug starten. Die Kantonspolizei Freiburg empfiehlt, die Autoschlüssel präventiv in Metallbehältern aufzubewahren.

Verdächtige in Deutschland und Basel gefasst

Wie die Kantonspolizei weiter mitteilt, wurden in der Schweiz zwischen September 2020 und April 2021 insgesamt 17 Fahrzeugdiebstähle, die mit dieser Technik begangen worden waren, gemeldet. Die Staatsanwaltschaften Freiburg und Luzern schrieben drei Verdächtigte im Alter von 35 bis 38 Jahren zur Fahndung aus. Ein Verdächtiger wurde in Deutschland angehalten und an die Schweiz ausgeliefert. Die zwei weiteren wurden im Kanton Basel angehalten und in den Kanton Freiburg gebracht. Sie sind noch immer in Untersuchungshaft. Die Freiburger Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eingeleitet.

Bei Hausdurchsuchungen wurden mehrere Beweismittel beschlagnahmt. Der Gesamtwert des Diebesguts beträgt mehrere Hunderttausend Franken.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema