Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Polizei löst Party mit 200 Personen auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Polizei hat in der Nacht auf Samstag in Matran wegen einer Störung der Nachtruhe interveniert. Ein 16-Jähriger veranstaltete in Abwesenheit seiner Eltern eine Party. Mehr als 200 Jugendliche nahmen laut einer Mitteilung daran teil. Auf den Quartierstrassen sei eine Menge Abfall zurückgeblieben. Die Kantonspolizei habe die Verantwortlichen aufgefordert, den Abfall wegzuräumen. Anschliessend habe sie die Partygäste dazu aufgerufen, sich zu entfernen. Dieser Aufforderung kamen die jungen Gäste nach. Kurz nach ein Uhr morgens nahmen sie den Bus Richtung Freiburg. Um weitere Störungen zu vermeiden, blieb die Polizei in der Gemeinde präsent, wie sie schreibt. sda

Mehr zum Thema