Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Polizei stoppt Einbrecher mit Warnschüssen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Drei Einbrecher waren am späten Sonntagabend daran, in ein öffentliches Gebäude in Marly einzubrechen. Als die Polizei vor Ort eintraf, versuchte einer der drei Männer, den Einbruchsort zu Fuss flucht­artig zu verlassen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Sie gaben dabei Warnschüsse ab. So gelang es ihnen schliesslich, den Mann anzuhalten und festzunehmen. Auch die anderen beiden Einbrecher, die sich in der Nähe versteckt hatten, konnte die Polizei kurze Zeit später schnappen – dank dem Einsatz eines Polizeihundes. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

In Untersuchungshaft

Als die Polizisten die Ausrüstung der Männer durchsuchten – drei serbische Staatsangehörige im Alter von 33, 42 und 51 Jahren –, fanden sie Gegenstände, die für Einbruchdiebstähle verwendet werden können. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Die Einbrecher wurden in Untersuchungshaft gesteckt.

ko

 

Mehr zum Thema